Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Wohnmobilvermietung:

 

Mietpreis
Es gelten die Preise der gültigen Mietpreisliste. Im Mietpreis sind 250 km/Tag enthalten, Mehrkilometer 0,30 Euro ab dem 15 Tag  sind pro Tag 300km enthalten.

Mietzeitraum
Der Mietzeitraum ist die Zeit von der vereinbarten Übernahme bis zur endgültigen Rückgabe des Wohnmobils. Die Rückgabe des Wohnmobils, wenn nicht anders vereinbart: Bis spätestens 10:30 Uhr des letzten Miettages,  Abholung um 13.00 Uhr des ersten  Miettages. Andere Zeiten nach Terminabsprache möglich.

Zahlungsweise
Bei Vertragsabschluss ist eine Anzahlung von 25% des Mietpreises zu leisten. Die Restmiete ist spätestens 14 Tage vor Reisebeginn fällig. Bei Übernahme des Fahrzeuges ist eine Kaution von 1000.00 €(Vollkasko Eigenbeteiligung) in bar zu hinterlegen (kann auch vorab überwiesen werden). Sie wird nach endgültiger Rückgabe und Verrechnung aller entstandenen Kosten zurückgezahlt, bzw. zurück überwiesen.
Berechtigte Fahrer/Verbotene Nutzung
Der Fahrer muss 2 Jahr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sein, mindestens Klasse 3 bzw. B-BE und ein Mindestalter von 23 Jahren haben. Der Mietgegenstand wird nur ausgehändigt, wenn die entsprechenden Voraussetzungen nachgewiesen sind und der Führerschein vorgelegt wird. Das Fahrzeug darf nur von den im Mietvertrag genannten Fahrern gelenkt werden. Der Mieter hat für das Handeln des jeweiligen Fahrers wie für eigenes einzustehen. Der Mieter ist nur zur üblichen Nutzung des Wohnmobils berechtigt, eine Untervermietung ist untersagt. Teilnahme an Großveranstaltungen nur nach schriftlicher Genehmigung des Vermieters. Das Fahrzeug ist immer ordnungsgemäß zu verschließen. Der Mieter verpflichtet sich, regelmäßig zu überprüfen, ob sich das Wohnmobil in einem verkehrssicheren Zustand befindet.

Verhalten bei Unfällen und Reparaturen
Der Mieter hat nach jedem Unfall unverzüglich die Polizei und den Vermieter zu verständigen. Geschieht dies nicht, haftet der Mieter für Schäden, die nicht durch eine Haftpflichtversicherung gedeckt sind. Es dürfen vom Mieter keinerlei gegnerische Ansprüche bei Verkehrsunfällen anerkannt werden. Reparaturen die notwendig werden, um die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeuges zu gewährleisten, dürfen vom Mieter bis zu einem Preis von 100,00 €, darüber hinaus nur mit Einwilligung des Vermieters in Auftrag gegeben werden. Die Reparaturkosten werden gegen Vorlage der entsprechenden Originalbelege sowie der ausgetauschten Teile, soweit der Mieter nicht für den Schaden haftet, vom Vermieter erstattet.

Versicherungsschutz
Das angemietete Wohnmobil ist Voll- und Teilkasko mit 1000.00 € Selbstbeteiligung je Schadensfall sowie Haftpflicht  versichert. Von der Versicherung nicht gedeckt sind Schäden an der Inneneinrichtung, Motor- und Fahrwerkschäden, die auf grobe fahrlässige Behandlung des Mieters zurückzuführen sind, (fahren mit zu niedrigem Ölstand, überdrehen des Motors, befahren ungeeigneter Wege, Schäden durch Bäume auf unbefestigten oder nicht öffentlichen Straßen, Schäden beim rückwärts fahren ohne Einweiser sowie Schäden an Markise durch unsachgemäße Bedienung oder Windeinwirkung usw.). Diese sind vom Mieter zu tragen.  Auslandsfahrten innerhalb Europas sind möglich, ost- und außer europäische Länder bedürfen der vorherigen Einwilligung des Vermieters und der Beantragung eines speziellen Versicherungsschutzes. Fahrten in Kriegs- und Krisengebiete sind verboten. Für nicht selbst verschuldete Schäden am Fahrzeug, die nicht durch eine gegnerische Versicherung bzw. den Unfallgegner abgedeckt sind, haftet der Mieter.

Haftung des Mieters
Das angemietete Wohnmobil darf nur für den vereinbarten Zweck und nur in den vereinbarten Reiseländern verwendet werden. Der Mieter ist verpflichtet das angemietete Fahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt zurückzubringen. Sofern dies nicht geschieht, sind vom Mieter die Kosten für die weitere Anmietung, evtl. Rücktransport zu tragen.

Leistungen des Wohnmobilvermieters
Der Vermieter stellt das Wohnmobil zum angemieteten Zeitpunkt bereit. Sollte das Wohnmobil aus irgendeinem Grund nicht verfügbar sein, bemüht sich der Vermieter um ein Ersatzfahrzeug oder erstattet die geleisteten Zahlungen zurück. Schadensersatzansprüche des Mieters gegenüber dem Vermieter bestehen nicht.

 Wohnmobilnutzung
Es besteht im Wohnmobil absolutes Rauchverbot. Die Mitnahme von Hunden, Katzen oder sonstigen Tieren ist dem Mieter grundsätzlich nicht gestattet.

Rücktritt vom Mietvertrag
Bei Rücktritt bis 50. Tag vor Reisebeginn sind 10% des Mietpreises, vom 49. bis 15. Tag vor Reisebeginn sind 50% des Mietpreises, ab dem 14. Tag vor Reisebeginn oder bei Nichtabnahme sind 80% des Mietpreises zu zahlen und der Mieter hat keinen Anspruch mehr auf das Wohnmobil.

Reinigung des Fahrzeuges
Das Fahrzeug wird vom Vermieter innen und außen gereinigt, mit entleerter Toilette und Grauwassertank übergeben. Die Innenreinigung ist vor der Fahrzeugrückgabe vom Mieter zu erbringen. Der Vermieter bietet dem Mieter an, die Innenreinigung bei normaler Verschmutzung für 90,00 € zu erledigen. Für Reinigung und Entleerung der Toilette wird dem Mieter eine Pauschale von 100.00 € berechnet. Für die Entsorgung des Grauwassertanks wir eine Pauschale von 40,00 Euro fällig. Der Vermieter wird nach Rückgabe des Fahrzeugs unter Berücksichtigung der Ansprüche aus dem Mietvertrag, die Kaution abrechnen und den verbleibenden Betrag ausbezahlen, bzw. überweisen.
Gerichtsstand
Gerichtsstand ist für beide Parteien ist Schleswig

Michelsen Wohnmobile

Michael Michelsen

Marie-Curie-Str.2

24837 Schleswig

Tel.: 0049 - (0)4621 - 991577

Fax: 0049 - (0)4621 – 991772

michelsen-wohnmobile.de

Bankverbindung:

Schleswiger Volksbank eG

Blz.: 216 900 20     Kto.: 18814724

IBAN: DE12216900200018814724

BIC: GENODEF1SLW

Umsatzsteuer – ID: 29/133/00182